Das besondere Seminar

Mit unserer neuen Seminarreihe "Das besondere Seminar" möchten wir auf aktuelle Entwicklungen und neue Forschungsergebnisse eingehen sowie interessante Ansätze und Programme für die lerntherapeutische Arbeit vorstellen.

Kreatives Schreiben mit LRS-Kindern
21.9.2019

Das freie Schreiben stellt für Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten häufig eine riesige Hürde dar.
Ist kreatives Schreiben Kinder mit LRS dann überhaupt möglich? Wenn ja, wie? Wie kann kreatives Schreiben den Kindern eine neue Tür zum Schreiben und zu sich selbst öffnen?

Das Seminar knüpft an diese Fragen an und gibt methodische Tipps und Tricks für die Entwicklung und Förderung von kreativen Schreibprozessen mit LRS-Kindern in Theorie und Praxis. Das Seminar richtet sich an Lerntherapeut/inn/en und Pädagog/inn/en, die in eine kreative Schreib-Arbeit mit Kindern einsteigen möchten. 

Grundkenntnisse in der Arbeit mit LRS Kindern werden vorausgesetzt.

Datum: 21.9.2019
Zeit: 9:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 98,- €
Referentin: Marylou Broche

Bewegungsentwicklung und Lernen
28.9 + 16.11.2019

In der therapeutischen und pädagogischen Arbeit mit Kindern werden wir immer häufiger mit Bewegungsdefiziten konfrontiert, wie mangelnde Körperbeherrschung, Koordinationsprobleme und Schwierigkeiten im Bereich der Aufmerksamkeit und der Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitung. Obwohl die Kinder sehr wissbegierig sind, können sie Lernangebote nicht wirklich für sich nutzen. Meist handelt es sich dabei um Kinder, bei denen in den ersten Lebensmonaten Abweichungen bzw. Auffälligkeiten in der frühkindlichen Bewegungsentwicklung auftraten, zum Beispiel anfängliche Probleme mit dem Liegen auf dem Bauch oder mit dem Halten des Kopfs. Diese Abweichungen haben medizinisch häufig keine Relevanz, zeigen jedoch im Kleinkind- und Grundschulalter ihre Auswirkungen im funktionellen Bereich. Am deutlichsten wird das, wenn die Kinder in die Schule kommen. Häufige zu beobachtende Auffälligkeiten sind unruhige Sitzpositionen, verkrampfte Stifthaltungen, unreife Augenbewegungen, räumlich-konstruktive Störungen, Gleichgewichtsprobleme und eine undeutliche Aussprache.

Das Seminar basiert auf der Konzeption der PäPKi(R)-Therapie und richtet sich an alle Fachkräfte, die mit Kindern im Vorschul- und Schulalter arbeiten (Lehrer, Erzieher, Lerntherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten etc.). Im ersten Teil werden die Zusammenhänge zwischen Auffälligkeiten in der frühkindlichen Bewegungsentwicklung und den Auswirkungen auf  Verhalten, Lernen und den Lese-Rechtschreiberwerb aufgezeigt. Die Teilnehmer erhalten Material zur Überprüfung von neuromotorischen Aufrichtungsdefiziten, von Blickmotorik und visueller Integration sowie praktische Übungen, die in die Arbeit mit Kindern integriert werden können. Im zweiten Teil können Fälle aus der Praxis besprochen und weitere praktische Übungen ausprobiert werden.

Datum: 28.9 + 16.11.2019
Zeit:
 9:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Praxis für Entwicklungs- und Lerntherapie
Schliemannstraße 17,10437 Berlin 
Kosten: 195,- €
Referentin: Alexandra Bischoff, Logopädin und Lerntherapeutin PäPKi

Schriftspracherwerb für Jugendliche und Erwachsene erfolgreich gestalten
23.11.2019

Lernende haben unterschiedliche Startpositionen für den Schriftspracherwerb. Für eine Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist es besonders wichtig, die jeweiligen Lern-Vorerfahrungen zu kennen und daran anknüpfend gute Förderprozesse gestalten zu können. Die Materialauswahl sowie die Haltung der Unterrichtenden sind dabei entscheidend für den Aufbau von Motivation und für Erfolgserlebnisse der Lernenden.

Im Seminar wird zu Beginn noch einmal die Bedeutung der Herkunftssprache für den Schriftspracherwerb verdeutlicht. Ebenso soll erlebbar gemacht werden, welche sensorischen, sprachlichen, kognitiven und emotionalen Voraussetzungen im Erwerb schriftsprachlicher Fähigkeiten stecken. Im Anschluss daran werden verschiedene, bewährte Materialien für den Schriftspracherwerb für Jugendliche und Erwachsene aus dem Bereich der Alphabetisierung vorgestellt, im gemeinsamen Austausch Anregungen gesammelt und für ein lerntherapeutisches Setting diskutiert.

Das Seminar richtet sich vorrangig an LerntherapeutInnen, die mit älteren Jugendlichen und Erwachsenen arbeiten und ihr Wissen und Handlungsrepertoire erweitern möchten.

Datum: 23.11.2019
Zeit: 9:30-16 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 98€
Referentin: Verena Balyos, Mitarbeiterin des Zentrums für Sprachbildung (ZES), Integrative Lerntherapeutin FiL