Das besondere Seminar

Mit unserer neuen Seminarreihe "Das besondere Seminar" möchten wir auf aktuelle Entwicklungen und neue Forschungsergebnisse eingehen sowie interessante Ansätze und Programme für die lerntherapeutische Arbeit vorstellen.

Einführung in WISC V
16.2.2019

Das Seminar erläutert Inhalt und Anwendung der WISC-V im Detail. Die Neuerungen (u.a. überarbeitete und aktualisierte Untertests, neue Strukturierung sowie Neuentwicklung von drei nonverbalen Untertests) werden vorgestellt. Auswertung und Interpretation des Tests werden geübt (Fälle aus der Praxis können mitgebracht und besprochen werden*). Das Seminar setzt Kenntnisse in psychologischer Diagnostik und der Vorgängerversion WISC-IV voraus.

*Wir bitten um Zusendung eigener Profile vorab per Mail!

Datum: 16.2.2019
Zeit: 9:30-15:00 Uhr
Kosten: 75,- €
Referentin: Verena Dresen-Winkler

  • Klinische Psychologin mit Schwerpunkt Kinder und Jugendliche
  • Akademische Legasthenie- und Dyskalkulietherapeutin
  • Dozentin/Univ.-Assistentin an der UMIT- Arbeitsgruppe Lernen und Lernstörungen
  • Leitung des Zentrums für Lernen und Lernstörungen an der UMIT

Digitalisierung und Medien im therapeutischen und pädagogischen Kontext
23.3.2019

Computer und Internet gestalten und bestimmen viele Lebensbereiche mit - auch die von Kindern, Jugendlichen und Familien. Erwachsene sehen dies häufig mit Skepsis und wenden sich hilfesuchend an Betreuer, Therapeuten und Ärzte, die oft selbst überfragt sind. In der Regel liegt Suchtverhalten als einziger klinischer Erklärungsansatz vor, obwohl digitale Medien das Zusammenleben in Familien, Freundschaften und anderen relevanten Sozialstrukturen beeinflussen, auch wenn von Sucht keine Rede sein kann und die Medien nicht mehr aus ihnen wegzudenken. Da den digitalen Umgebungen vielfach mit pädagogischem Selbstverständnis begegnet wird, haben es tiefenpsychologische Zugänge bisher schwer.   

Anhand von Fallbeispielen, Selbsterfahrungsanteilen, Literatursichtungen und praktischen Übungen sollen im Seminar psychodynamische Zusammenhänge erarbeitet werden, die einen erweiterten Zugang zu medial geprägten Problemlagen in Aussicht stellen.

Das Seminar richtet sich an LerntherapeutInnen und PsychotherapeutInnen sowie interessierte Lehrkräfte und alle, die mit Kindern-und Jugendlichen arbeiten und sich mit dem Thema vertiefend auseinander setzen möchten.

Termin: 23.3.2019
Zeit: 9:30-17:00 UHR
Referent: Dipl.-Psych. Jan van Loh
Kosten: 98 €