Das besondere Seminar

Mit unserer neuen Seminarreihe "Das besondere Seminar" möchten wir auf aktuelle Entwicklungen und neue Forschungsergebnisse eingehen sowie interessante Ansätze und Programme für die lerntherapeutische Arbeit vorstellen.

Kreatives Schreiben in der LRS-Therapie
9.6.2108

Kinder mit LRS haben häufig große Hemmungen, längere Texte zu schreiben. Die Methodik des kreativen Schreibens eröffnet eine Schatzkiste wertvoller Entwicklungsimpulse für ein freies Schreiben. Aufbauend auf einem Einblick in die Methodik werden praxisnah Möglichkeiten der Umsetzung vorgestellt, kreativ ausprobiert und diskutiert. Das Seminar richtet sich an praktizierende Lerntherapeuten und Lerntherapeutinnen sowie Lehrkräfte, die mit LRS Kindern arbeiten. Grundkenntnisse im Bereich LRS werden vorausgesetzt.

Datum: 17.3.2018
Zeit:
 9:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 98,- €
Referentin: Marylou Broche

Bewegungsentwicklung und Lernen
1.9. + 13.10.2018

In der therapeutischen und pädagogischen Arbeit mit Kindern werden wir immer häufiger mit Bewegungsdefiziten konfrontiert, wie mangelnde Körperbeherrschung, Koordinationsprobleme und Schwierigkeiten im Bereich der Aufmerksamkeit und der Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitung. Obwohl die Kinder sehr wissbegierig sind, können sie Lernangebote nicht wirklich für sich nutzen. Meist handelt es sich dabei um Kinder, bei denen in den ersten Lebensmonaten Abweichungen bzw. Auffälligkeiten in der frühkindlichen Bewegungsentwicklung auftraten, zum Beispiel anfängliche Probleme mit dem Liegen auf dem Bauch oder mit dem Halten des Kopfs. Diese Abweichungen haben medizinisch häufig keine Relevanz, zeigen jedoch im Kleinkind- und Grundschulalter ihre Auswirkungen im funktionellen Bereich. Am deutlichsten wird das, wenn die Kinder in die Schule kommen. Häufige zu beobachtende Auffälligkeiten sind unruhige Sitzpositionen, verkrampfte Stifthaltungen, unreife Augenbewegungen, räumlich-konstruktive Störungen, Gleichgewichtsprobleme und eine undeutliche Aussprache.

Das Seminar basiert auf der Konzeption der PäPKi(R)-Therapie und richtet sich an alle Fachkräfte, die mit Kindern im Vorschul- und Schulalter arbeiten (Lehrer, Erzieher, Lerntherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten etc.). Im ersten Teil werden die Zusammenhänge zwischen Auffälligkeiten in der frühkindlichen Bewegungsentwicklung und den Auswirkungen auf  Verhalten, Lernen und den Lese-Rechtschreiberwerb aufgezeigt. Die Teilnehmer erhalten Material zur Überprüfung von neuromotorischen Aufrichtungsdefiziten, von Blickmotorik und visueller Integration sowie praktische Übungen, die in die Arbeit mit Kindern integriert werden können. Im zweiten Teil können Fälle aus der Praxis besprochen und weitere praktische Übungen ausprobiert werden.

Datum: 1.9. + 13.10.2018
Zeit:
 9:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 195,- €
Referentin: Alexandra Bischoff, Logopädin und Lerntherapeutin PäPKi