Fortbildungen

Unser Online-Anmeldeformular finden Sie hier.

ACHTUNG:  Ab August 2021 bieten wir Ihnen wieder Präsenzseminare mit begrenzter Teilnehmer*innenzahl an. Für einen bestmöglichen Schutz ist für jedes Seminar die Vorlage eines aktuellen, negativen COVID-Tests (Antigen oder PCR) notwendig. Wir halten Schnelltests für Sie vor Ort bereit. 

2021

LRS in der Fremdsprache Englisch
30./31.10.2021

Kinder mit Lernproblemen haben oft Schwierigkeiten beim Erlernen einer Fremdsprache. Inhalte des Seminars werden, neben der Förderung von Grundfertigkeiten, verschiedene Techniken sein, die lernschwachen Kindern den Umgang mit der Fremdsprache Englisch erleichtern.

Datum: 30./31.10.2021
Zeit:
 jeweils 9:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 206,- €
Referentin: Marylou Broche, Integrative Lerntherapeutin

Das besondere Seminar: Psychotherapeutisches Wissen für Lerntherapeut/inn/en
13./14.11.2021

Kinder mit einer Lernstörungen haben eine erhöhte Vulnerabilität für psychische Störungen. Kinder mit psychischen Auffälligkeiten oder Problemen zeigen häufig Lernstörungen als Begleiterscheinung.

In diesem Seminar wollen wir uns mit der Frage beschäftigen, in welchem Bereich sich Lern- und Psychotherapie überschneiden und welche Konsequenzen sich daraus insbesondere für den lerntherapeutischen Prozess ergeben. Einige ausgewählte psychotherapeutische Methoden werden vorgestellt und im Hinblick auf eine Umsetzung in ein lerntherapeutisches Setting reflektiert.

Eigene Erfahrungen mit Kindern aus lerntherapeutischen Prozessen und Fragen können gerne eingebracht werden.

Datum: Sa/S0 13./14. November 2021
Zeit: 9:30-17:00 Uhr
Ort: Legastheniezentrum Berlin, Alt Tempelhof 21
Kosten: 206,- €
Referentin: Stefanie Stern, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Integrative Lerntherapeutin (FiL), Systemische Familientherapeutin (SG)

Störungen des Sozialverhaltens
27.11.2021

Im Umgang mit Kindern, die ein auffälliges Sozialverhalten zeigen, stoßen Schule und Elternhaus oftmals an ihre Grenzen. Welche Einflussmöglichkeiten habe ich als Lerntherapeut/in oder Lehrer/in? Neben Informationen zum Erscheinungsbild der Störung des Sozialverhaltens sollen hier Möglichkeiten der positiven Einflussnahme aufgezeigt sowie der Umgang mit eigenen Grenzen diskutiert werden.

Datum: 27.11.2021
Zeit: 9:30-17:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 103,- €
Referentin: Dipl. Psych. Joel Nisslein
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut

Leistungsängste
20.11.2021

Eines der häufigsten komorbiden Störungsbilder bei Kindern und Jugendlichen mit LRS und Dyskalkulie sind Leistungsängste. Im Seminar werden neben einem kurzen Exkurs zum Thema Diagnostik zunächst die Grundlagen und Entstehungsbedingungen von Leistungsängsten erarbeitet. Dabei geht es zum einen um die Kognitionen, die Leistungsängste verursachen und aufrechterhalten und zum anderen um den familiären Kontext der Entstehung.

Im zweiten Teil des Seminars werden diese Bedingungen aufgegriffen, um an Ihnen praxisnah sowohl kindzentrierte als auch elternzentrierte Interventionen abzuleiten und gemeinsam zu üben. Ein weiterer wichtiger Baustein stellen die Themen Kooperation mit den Lehrkräften sowie Fördermaßnahmen in der Schule dar. Ziel des Seminars ist es, Leistungsängste rechtzeitig zu erkennen und angemessene und passgenaue Interventionen ableiten zu können.

Eigene Fallbeispiele können gerne eingebracht werden.

Datum: 20.11.2021
Zeit: 9:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 103,- €
Referentin: Dipl. Psych. Joel Nisslein
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut

Wie lernen Kinder Lesen, Schreiben, Rechnen?
4./5.12.2021

Was müssen Kinder in der Grundschule lernen und wie wird es ihnen vermittelt? Für alle, die mit lese-rechtschreibschwachen und/oder rechenschwachen Kindern arbeiten, ist es wichtig zu wissen, welche Kenntnisse und Fähigkeiten Kinder in der Grundschule erwerben und wie sie ihnen vermittelt werden. Im Seminar werden Lehrinhalte, Fachdidaktik und Methodik der Grundschule vorgestellt und vor dem Hintergrund lerntherapeutischer Arbeit reflektiert.

Datum: 4./5.12.2021
Zeit: 9:30-17:00 Uhr
Kosten: 206,- € 
Referentin: Marina Rottig, Integrative Lerntherapeutin (FiL),
Dozentin der Universität Potsdam im Fachbereich Grundschulpädagogik

2022

Das besondere Seminar: Sachrechnen und Textaufgaben in der Lerntherapie
15.1.2022

Nach der kurzen Vorstellung zweier theoretischer Modelle zum Erwerb des Zahlenverständnisses und der mathematischen Kompetenz soll der Fokus darauf gerichtet sein, welche speziellen Fähig- und Fertigkeiten notwendig sind, Aufgaben aus dem genannten Bereich zu meistern. Dabei wird herausgestellt werden, warum diese Aufgabenart so vielen Kindern große Probleme bereitet.

Anschließend werden Wege gezeigt, wie die Kinder lernen, den Aufgaben die relevanten Informationen zu entnehmen, die gewünschten Rechenoperationen zu erkennen und die mathematische Sprache in Rechenstrategien zu übersetzen. In einem kurzen Exkurs wird erläutert, wie leseschwache Kinder dabei unterstützt werden können, diese Aufgaben zu bewältigen. Abschließend werden der sinnvolle Einsatz von Rechengeschichten und eine Auswahl an möglichen Übungen vorgestellt.

Datum: 15.1.2022
Zeit: jeweils 10:00 Uhr – 15:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: € 98,-
Referent/in: Martina Gallandi, Psychologin, Integrative Lerntherapeutin

Montessori in der Dyskalkulie-Therapie
22./23.1.2022

Das Seminar stellt die von Maria Montessori entwickelten, auf die Mathematik vorbereitenden Sinnes- und Mathematikmaterialien im theoretischen Einsatz und in der praktischen Handhabung vor. Dabei geht es auch um den Grundgedanken des „ganzheitlichen Lernens mit Kopf, Herz und Hand“ und die Anpassung der Lernmaterialien an ein lerntherapeutisches Handeln. Insbesondere wird auf einen grundsätzlichen Einsatz von Anschauungsmaterial in der Lerntherapie eingegangen sowie das Konzept der Multiplikation und der Division anhand der vorgestellten Materialien verdeutlicht. Abschließend werden verschiedene ergänzende Mathespiele und -materialien vorgestellt und erfahrbar gemacht.

Datum: 22. + 23.1.2022
Zeit: Samstag 9:30 Uhr - 17:00 Uhr, Sonntag 9:30-13:30 Uhr (1,5 Tage)
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 206,- €
Referent/in: Heike Lindemann Müller

Das besondere Seminar: Umgang mit Widerständen in der Lerntherapie
19.2.2022

Als Lerntherapeut*innen gestalten wir Lernbeziehungen. Woran liegt es, dass es uns manchmal gelingt, konstruktive Prozesse zu initiieren und manchmal nicht?

Im geschützten Rahmen soll es darum gehen, sich mit der eigenen Lernbiografie sowie der eigenen Lern- und Arbeitsmotivation auseinanderzusetzen, um Lernbeziehungen zukünftig bewusster und vielleicht anders gestalten zu können.

Termin: 19.2.2022
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Zeit: 9:30-17:00 Uhr
Kosten: 115,- €
Referent/in:  Ilona Raake        

Kreativer Umgang mit Dyskalkulie-Material
26./27.2.2022

Was ist sinnvolles Anschauungsmaterial für die Therapie von Kindern mit Dyskalkulie und wie kann es kreativ eingesetzt werden? Was fördert Klarheit beim Rechenerwerb, was verwirrt eher?

Das Seminar gibt einen Überblick über die zu vermittelnden mathematischen Inhalte und setzt sich mit didaktischen Fragen auseinander. Es informiert über Möglichkeiten zur Feststellung der Lernausgangslage und eine daran anknüpfende individuelle Konzeption von Übungen mit passendem Anschauungsmaterial.

Datum: 26./27.2.2022
Zeit: jeweils 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 230,- €
Referent/in: Toralf Kind, Lerntherapeut FiL

Entwicklungsprozesse deuten und verstehen: Fallarbeit Dyskalkulie
12.3.2022

Im Seminar werden Entwicklungsprozesse im Bereich Dyskalkulie analysiert und aufgearbeitet. Hierbei wird das Wirkungsgefüge als grundlegendes Modell genutzt, um Entwicklungen oder auch Blockaden im Lernsystem zu erkennen und daraufhin gezielte Unterstützungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Eigene Fallprozesse können aktiv mit eingebracht werden. 
Es werden sowohl Fälle besprochen, bei denen ein Förderplan erst zu erstellen ist, als auch Fälle, bei denen die Förderung schon über einen geraumen Zeitraum stattfindet. Somit können auf der Grundlage einer vorliegenden Diagnostik oder einer Lernstandserhebung vermutete Probleme erkannt und die ersten Schritte in den therapeutischen Prozess geplant werden. Ebenso können Prozesse eingebracht werden, bei denen die Förderung schon über einen längeren Zeitraum stattfindet und Fragen zu bestimmten Themen im Vordergrund stehen. Dabei werden verschiedene Herangehensweisen, die eventuelle Zugrundelegung eines Modells, die Auswahl und der Einsatz des Materials, die Zusammenarbeit mit den Eltern und der Schule und vieles mehr vorgestellt und diskutiert werden.

Das Seminar setzt eigene lerntherapeutische Praxiserfahrungen im Bereich der Dyskalkulie-Förderung voraus. Aufgrund der Thematik und der intensiven Fallarbeit ist das Seminar auf 10 Teilnehmende begrenzt.

Datum: 12.3.2022
Zeit: 9:30 - 17:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 115,- €
Referentin: Martina Gallandi, M.A. Integrative Lerntherapie

Kreativer Umgang mit LRS-Materialien
26./27.3.2022

In dem Seminar steht ein „handlungsreicher und bewegender“ Umgang mit lerntherapeutischen Materialien im Vordergrund. Nach einem kurzen motivationstheoretischen Input, werden z.B. Regelspiele und viele verschiedene Materialien kreativ und phantasievoll eingesetzt, um Lernprozesse gezielt zu unterstützen.

Datum: 26./27.3.2022 
Zeit: jeweils 9:30 Uhr – 17:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: € 230,-
Referent/in: Marion Malguth, Integrative Lerntherapeutin FiL

LRS-Förderung in der Gruppe
30.4./1.5.2022

Wie kann die Förderung von legasthenen Kindern und Jugendlichen in Gruppen gestaltet werden? Welche Schwierigkeiten können auftreten, welche Möglichkeiten und Chancen bietet die Arbeit in Gruppen?

In dem Seminar sollen einige Aspekte dieser Form der LRS-Förderung thematisiert, gemeinsame Überlegungen angestellt und eigene Erfahrungen der Seminarteilnehmer/innen durch eine praxisbezogene Übung ermöglicht werden.

Datum: 30.4./1.5.2022
Zeit: 9:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 230,- €
Referent/in: Yvette Knorr

Das besondere Seminar: Bewegungsentwicklung und Lernen
7.5.2022

In der therapeutischen und pädagogischen Arbeit mit Kindern im Vorschul- und Schulalter werden die Fachkräfte immer häufiger mit Bewegungsdefiziten konfrontiert, wie mangelnde Körperbeherrschung, Koordinationsprobleme, oppositionellem Verhalten und Schwierigkeiten im Bereich der Aufmerksamkeit und der Wahrnehmungs- und Informationsverarbeitung. Kinder mit diesen Auffälligkeiten haben erschwerte Bedingungen für soziales und schulisches Lernen.

In diesem Seminar wird die Bedeutung der Bewegungsentwicklung für das Lernen vermittelt und der Zusammenhang zwischen häufigen Abweichungen der motorischen Entwicklung, persisitierenden frühkindlichen Restreaktionen / Reflexen und den daraus resultierenden Lernschwiergkeiten (Lesen, Schreiben und Rechnen lernen, Probleme im Sozialverhalten) aufgezeigt.

Das Seminar basiert auf der Konzeption der PäPKi®-Fördermethode. Sie richtet sich an alle Fachkräfte, die mit Kindern im Vorschul- und Schulbereich arbeiten mit dem Ziel, den Blick für die Lernhindernisse zu schärfen und die Kinder noch gezielter fördern und begleiten zu können.

Datum: 7.5.2022
Ort: Praxis LERNHORIZONTE, Schliemannstr.17, 10437 Berlin

Zeit: 9:30 Uhr – 17:00 Uhr
Kosten: 115,- €
Referent/in:  Alexandra Bischoff, Logopädin und Lerntherapeutin PäPKi

ADHS 1 – Förderprogramme für Unterricht und Therapie
7./8.5.2022

Dieses Seminar beschäftigt sich mit bewährten Behandlungsmethoden von Aufmerksamkeitsstörungen. Intensiv vorgestellt werden das Marburger Konzentrationstraining MKT von Krowatschek et al., das Training mit aufmerksamkeitsgestörten Kindern von Lauth &Schlottke und das Therapieprogramm für Kinder mit hyperkinetischem und oppositionellem Problemverhalten (THOP) von Döpfner et al. 

Neben der Methode des "inneren Sprechens" zur Förderung der Aufmerksamkeitssteuerung werden weitere Übungen und Spiele zur Konzentration vorgestellt und ausprobiert. Die Teilnehmer/innen lernen Ansätze der Elternarbeit kennen.

Datum: 7./8.5.2022
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Zeit: jeweils 10:00 Uhr - 15:00 Uhr
Kosten: 230,- €
Referent/in: Marcus Lerche, Integrativer Lerntherapeut MA 

LRS bei Mehrsprachigkeit
21.5.2022

Viele Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten sprechen nicht Deutsch als Muttersprache und wachsen mitunter sogar mit mehreren Sprachen auf. Das Seminar thematisiert mögliche Problematiken des Sprach-/Schriftspracherwerbs bei Mehrsprachigkeit und leitet didaktische Überlegungen im Umgang mit mehrsprachigen Kindern in Unterricht und Therapie ab.

Datum: 21.5.2022
Zeit: 9:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 115,- €
Referentin:  Anna Amato,
Sprachtherapeutin, Integrative Lerntherpeutin

Das besondere Seminar: Kreatives Schreiben mit LRS-Kindern
18.6.2022

Das freie Schreiben stellt für Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten häufig eine riesige Hürde dar.
Ist kreatives Schreiben Kinder mit LRS dann überhaupt möglich? Wenn ja, wie? Wie kann kreatives Schreiben den Kindern eine neue Tür zum Schreiben und zu sich selbst öffnen? Das Seminar knüpft an diese Fragen an und gibt methodische Tipps und Tricks für die Entwicklung und Förderung von kreativen Schreibprozessen mit LRS-Kindern in Theorie und Praxis.

Vorgestellt wird eine von der Referentin entwickelte und erprobte Methode des kreativen Schreibens mit LRS-Kindern. Das Seminar richtet sich an Lerntherapeut/inn/en und Pädagog/inn/en, die in eine kreative Schreib-Arbeit mit Kindern einsteigen möchten. Grundkenntnisse in der Arbeit mit LRS Kindern werden vorausgesetzt.

Datum: 18.6.2022
Zeit: 9:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 115,- €
Referent/in: Marylou Broche
Integrative Lerntherapeutin

Das besondere Seminar: Grafomotorik
25.6.2022

Um sich beim Schreiben und Rechnen auf den Inhalt konzentrieren zu können, benötigen wir einen automatisierten Umgang mit dem Stift. Welche Basiskompetenzen brauchen die Kinder dafür? Wie kann ich Schwierigkeiten erkennen und welche diagnostischen Möglichkeiten gibt es? Das Seminar soll vor allem praktische Hilfen geben, die in der Schule, in der Therapie und im häuslichen Umfeld eingesetzt werden können. 

Datum: 25.6.2022
Zeit: 9:30 Uhr – 17:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: € 115,-
Referent/in: Anna Retemeyer
Ergotherapeutin und Integrative Lerntherapeutin

Präventive Förderprogramme
2./3.7.2022

Bereits in der Schulanfangsphase lassen sich Lernvoraussetzungen gezielt unterstützen. Das Seminar widmet sich der Förderung basaler Grundkompetenzen: der phonologischen Bewusstheit, dem Zahlen- und Mengenverständnis und der Aufmerksamkeit/Selbstregulationsfähigkeit. Nach einem kurzen Überblick über die Grundkompetenzen werden verschiedene Förderprogramme zur phonologischen Bewusstheit, zur Aufmerksamkeit und Selbstregulation sowie für mathematische Grundkompetenzen vorgestellt und gegenüber gestellt, die spielerisch und handlungsorientiert wichtige Grundlagen für das Lernen fördern: 

  • Schulbasierte Förderung zur phonologischen Bewusstheit und sprachlicher Kompetenzen: Das Lobo-Schulprogramm
  • Leichter lesen und schreiben lernen mit der Hexe Susi. Übungen und Spiele zur Förderung der phonologischen Bewusstheit
  • Finger, Bilder, Rechnen. Förderung des Zahlverständnisses im Zahlraum bis 10
  • Fit trotz Rechenschwäche. Förderung mit den BEO-Mengenbildern
  • Marburger Konzentrationstraining (MKT) für Kindergarten, Vorschule und Eingangsstufe
  • Aufmerksam? Konzentriert? - Okay! AKO-Training zur Förderung von Aufmerksamkeit und Konzentration

Die vorgestellten Programme eignen sich sowohl für den Einsatz in Schulklassen, als auch in Fördergruppen und in der Lerntherapie.

Datum: 2./3.7.2022
Zeit: 9:30 Uhr – 17:00 Uhr
Ort: Legasthenie-Zentrum Berlin, Alt-Tempelhof 21, 12103 Berlin
Kosten: 230,- €
Referentin: Jovita Brose