Beratung

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin mit uns, wenn Sie bei Ihrem Kind eine Lese– Rechtschreibschwäche vermuten.

Im persönlichen Gespräch informieren wir Sie über die Art und Dauer der Behandlung, die Ausbildung und Kenntnisse der TherapeutInnen sowie über die Kosten und mögliche Kostenträger.

Die Behandlung von Legasthenie, Dyskalkulie und der mit ihnen einher gehenden psychischen Störungen wird in Deutschland nicht von den Krankenkassen übernommen.

Unter gewissen Voraussetzungen kann eine Psychotherapie auf der Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG) erfolgen.

Aber auch Selbstzahlern stehen unsere Angebote selbstverständlich zur Verfügung.

Rufen Sie uns an, wenn Sie sich über unsere Einrichtung und unsere Arbeit informieren möchten. Ein Legasthenie-Zentrum in Ihrer Nähe finden Sie hier

Download

Fort- und Weiterbildungsprogramm 2018/19

FACHTAGUNG "Lernen in Armut" am 30.11.2018

Info & Beratung

unter Tel. 030 45022233 können sie sich informieren oder Sie wenden sich direkt an einen unserer Standorte!