Aktuelles

Aufgrund der aktuellen Situation können wir nur eine begrenzte Personenzahl in unseren Fortbildungsräumen betreuen. Für eine Weiterarbeit unter den Hygieneauflagen gibt es unterschiedliche Konzepte: Fortbildungen können als Präsenzveranstaltung mit begrenzter Teilnehmerzahl, als Online-Seminar oder als "hybride" Veranstaltung stattfinden: kurzer Online-Input im Vorfeld und ein Arbeiten in Präsenz mit der Hälfte der Gruppe mit ergänzenden Vertiefungsaufgaben.

Fortbildungen in 2021

In 2021 bieten wir wieder viele spannende und fachrelevante Fortbildungen an. Zum Beispiel das besondere Seminar: Das besondere Seminar: Arbeiten mit Bildern in Therapieund Beratung am 13.3.2021: Die Verwendung von Bildern ist in vielen therapeutischen Prozessen nicht wegzudenken. Bildkartensets finden häufig Anwendung, um mit die Klienten ins Gespräch zu kommen, aber auch mentale oder sprachliche Bilder spielen regelmäßig eine Rolle. Doch warum und wie wirken Bilder? Welche Vorteile hat die Arbeit mit Bildern? Wie können Bilder bewusst eingesetzt werden, um nachhaltige therapeutische Effekte zu erzielen? In der Fortbildung „Arbeit mit Bildern in Therapie und Beratung“ wird diesen Fragen nachgegangen.

Hier finden Sie alle Fortbildungen!

Interessante Buch-Neuerscheinung!

Im unipress-Verlag der Vandenhoeck & Ruprecht GmbH ist ein Buch über Siegfried Schubenz erschienen. Aus einem Projekt des Psychologischen Instituts der Freien Universität Berlin unter Leitung von Professor Dr. Schubenz ist im Jahr 1970 das Legasthenie-Zentrum Berlin hervorgegangen.

Wolfgang Nutt (Psychologischer Psychotherapeut und Vorstand LZ Berlin) und Eva Menschik (Psychologische Psychotherapeutin und Integrative Lerntherapeutin im LZ Schöneberg) haben darin einen Artikel über die Entstehung des LZ Berlins (und auch über die Entwicklung von Lerntherapie) geschrieben. 

:::::::::::::::::::::

Lars Hauten/Thomas Nölle/Tobias Fenster (Hg.)
Siegfried Schubenz
Initiativen und Perspektiven
Institut für Psychologische Psychotherapie und Beratung Berlin e.V.
ISBN 978-3-8471-1080-4

Link zum Verlag