Newsletter abonnieren

Publikation

Jubiläumsschrift "Lega...WAS?"

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums hat das Legasthenie-Zentrum Berlin e. V. eine Publikation unter dem Titel: "Lega...WAS? Kinder mit Lernstörungen verstehen, fördern und stärken. Beiträge zur Psychotherapie und Lerntherapie." herausgegeben.

Das Heft richtet sich sowohl an interessierte Eltern wie auch an alle Fachkräfte, die mit den Themen Legasthenie und Dyskalkulie konfrontiert sind.

Autorinnen und Autoren: Prof. Dr. med. Dipl.-Päd. Michael von Aster, Irina Czertok, Prof. Dr. med. Tiemo Grimm, Dr. phil. Dipl.-Psych. Claus Jacobs, Dipl.-Päd. Maike Hülsmann, Dipl.-Päd. Toralf Kind, Iken Neisener, Dipl.-Psych. Wolfgang Nutt, Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych. Franz Petermann, Dipl.-Psych. Michael Peters, Marina Russig, Dipl.-Psych. Klaus Seifried, Prof. Dr. Wolfgang Schneider, Dipl.-Psych. Henning Siemens, Dr. phil. Dipl.-Soz. Fanny Tamke, Dr. med. Dipl.-Theol. Hans Willner.

Mit einem Vorwort von Jürgen Zöllner (Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin) und Henning Buck (Vorstand des Dachverbandes Legasthenie-Zentrum Berlin e. V.)

Erscheinungsjahr: 2010; Umfang: 60 Seiten; Auflage: 1. Aufl. (5.000 Stk.)

Die Publikation können Sie kostenfrei (bei mehreren Exemplaren gegen Porto in Briefmarken) telefonisch unter 030/45 02 22 33 oder per Email unter legzentrum[at]aol.com bestellen.

Ein Blick in das Inhaltsverzeichnis können Sie hier nehmen.